-

4 Tage Schwarzwald-Kaiserstuhl-Vogesen

Preis: im DZ 399,- Euro / Einzelzimmerzuschlag 60,- Euro

Reiseprogramm

Donnerstag, 31. Mai 2018 (Fronleichnam)
06.45 Uhr Abfahrt Neuler, Bushaltestelle Kirche
weitere Zustiege nach Bedarf und Vereinbarung
Fahrt über Aalen - Schw. Gmünd - Stuttgart - ABK Stuttgart –
09.00 Uhr ca. beim AB Rastplatz Schönbuch,
Sekt/Kaffee mit Butterbrezeln von Weis-Reisen
09.45 Uhr Weiterfahrt über Horb – Freudenstadt - Alpirsbach – Schiltach – Wolfach –
11.15 Uhr Ankunft Gutach beim Vogtsbauernhof
Besichtigung der Vogtsbauernhöfe mit sachkundiger Führung.
In den imponierenden Höfen aus dem 16. bis 19. Jahrhundert nähern
Sie sich unter fachkundiger Führung der Vergangenheit. Sie begegnen Traditionen,
die über Jahrhunderte hinweg Bestand hatten. Sie nehmen Platz am Tisch der Schwarzwälder
Bauernfamilie und riechen den Rauch in der Schwarzen Küche.
12.30 Uhr Mittagspause im Museumsrestaurant „Zum Hofengel“ im Vogtsbauernhof
13.30 Uhr Weiterfahrt über Hornberg - Triberg
14.00 Uhr Besichtigung der weltgrößten Kuckucksuhr im Schwarzwald mit Führung
Mit dem Bau der weltgrößten Kuckucksuhr haben die Uhrmachermeister
Ewald und Ralf Eble aus Triberg-Schonachbach ihr Können auf die Spitze getrieben.
Sie haben nach alten, originalen Bauplänen eine Kuckucksuhr in völlig neuen Dimensionen erbaut:
ganz nach alter Handwerkstradition, allerdings in 60-facher Größe! Sie haben alle technischen
Schwierigkeiten mit Bravour gemeistert, insbesondere die Aufgabe, das Schlagwerk mechanisch
anzutreiben. Die Ausmaße sind wahrlich beeindruckend: das Uhrwerk ist 4,5 x 4,5 m groß,
der Kuckuck ist 4,5 m lang und 150 kg schwer, die Pendellänge misst 8 Meter und das Gewicht
des Uhrwerks beträgt 6 Tonnen. Eine Besichtigung der Kuckucksuhr im eigens erbauten Haus,
macht diese Handwerkskunst wirklich begehbar.
14.45 Uhr Weiterfahrt zu den Triberger Wasserfällen mit Besichtigung
und anschließender Kaffeepause in der Stadt Triberg
Triberg liegt direkt an der Schwarzwaldbahn und ist berühmt für Deutschlands höchste Wasserfälle,
die sich in 7 Stufen über insgesamt 163 Höhenmeter erstrecken. Über eine halbe Million Menschen
besuchen jedes Jahr dieses Naturschauspiel. Über drei Eingänge gelangt man über
gut ausgebaute Wege,Treppen und Stege zu den Wasserfällen.
16.30 Uhr Abfahrt Triberg - Fahrt über Furtwangen - weiter durch das landschaftlich
schöne Simonswäldertal - Simonswald - Waldkirch - Freiburg
18.00 Uhr Ankunft Umkirch beim 3***Hotel Heuboden - Zimmerbezug
19.00 Uhr gemeinsames Abendessen 3-Gang Menü
 
Freitag, 01. Juni 2018 Freiburg - Kaiserstuhlrundfahrt
Frühstücksbuffet im Hotel
09.00 Uhr Abfahrt Umkirch
09.30 Uhr Freiburg, Stadtbesichtigung mit Gästeführung
Bei einem beschaulichen Rundgang durch die Altstadt zeigen wir Ihnen die sehenswerten
Straßen und Plätze Freiburgs, die Bächle und Gässle mit den bunten Rheinkieselmosaiken,
den Münsterplatz mit seinen Bürgerhäusern und Profanbauten, und machen Sie mit der
Geschichte der Stadt vertraut. Im Mittelpunkt steht die Besichtigung des gotischen Münsters
mit seinen reichen Kostbarkeiten mittelalterlicher Kunst. 
12.00 Uhr in einer Straußenwirtschaft, Mittagessen mit Flammkuchen
13.30 Uhr Ihringen, Besichtigung der Kaiserstühler Winzergenossenschaft mit 3er Weinprobe
während dem Kelterrundgang
15.00 Uhr Ihringen. Beginn der Kaiserstuhlrundfahrt mit einem Glas Begrüßungssekt auf der
Mondhalde mit Käsewürfel und Baguette Brot von Weis-Reisen
Die Mondhalde oberhalb von Oberrottweil am Kaisersuhl erreicht man auf Serpentinen
durch Rebberge. Auf 370 Meter Höhe liegt dann der ideal gelegene Aussichtspunkt Mondhalde.
Von der Plattform mit Pavillon hat man eine tolle Aussicht auf den westlichen Bereich des
Kaisersuhls sowie die darunter sich erstreckende oberrheinische Tiefebene bis zu den Vogesen.
Im Osten erblickt man den Totenkopf mit dem Neunlindenturm, die kahlen Kuppen des Badbergs,
Reben und unten im Tal die schmucken Winzerdörfer.
18.00 Uhr Ankunft Umkirch beim 3***Hotel Heuboden
19.00 Uhr gemeinsames Abendessen warmes Schwarzwälder Buffet
 
Samstag, 02. Juni 2018 Vogesenrundfahrt
Frühstücksbuffet im Hotel
09.00 Uhr Abfahrt Umkirch beim Hotel
Treffpunkt mit der Reiseleitung zur Vogesenrundfahrt
Fahrt über die AB Freiburg – AB Moulhausen –  
10.00 Uhr Ank. Cernay, Besuch vom Hartmannsweilerkopf
Der Hartmannswillerkopf, im Ersten Weltkrieg durch die französischen Frontsoldaten in
Vieil-Armand umgetauft, ist ein pyramidenförmiger Felsvorsprung im Vogesengebirge und
überragt mit seinen 956 Metern die Elsässische Ebene des Departments Haut-Rhin. Franzosen
und Deutsche kämpften hart um diesen  Beobachtungsposten über die Elsässische Ebene.
Allein 1915 hat der Gipfel 4 Mal das Lager gewechselt.
12.00 Uhr Wattwiller, gemeinsames Mittagessen im Berggasthof Ferme Auberge du Molkenrain
Fam. Pfauwadel
13.30 Uhr Weiterfahrt über den Grand Ballon, mit 1423 m höchsten Vogesengipfel weiter auf
der Kammstraße, vorbei an Honeck und La Markstein einem aussichtsreichen Bergsattel zur
Col de la Schlucht, einem 1159 m hohen Bergpass. Weiterfahrt über Munster - Winztenheim
Eguisheim, Kaffeepause 
Von den insgesamt drei Schlössern, die Eguisheim einst umgaben, sind heute nur noch Ruinen,
die sogenannten Drei Exen, übrig. Der Charme der Vergangenheit weht dennoch durch die Gassen
der mittelalterlichen Stadt: Sechs Dinghöfe, zahlreiche Springbrunnen und die Pfarrkirche prägen
den historischen Charakter des Städtchens. Besonderer Blickfang sind die vielen blumengeschmückten
Fachwerkhäuser, die dem Ort beim Nationalen Blumenschauwettbewerb bis jetzt bereits eine
Auszeichnung mit 4 Blüten einbrachten.
18.00 Uhr Ankunft Umkirch beim 3***Hotel Heuboden
19.00 Uhr gemeinsames Abendessen 3-Gang Menü
 
Sonntag, 03. Juni 2018  Heimreise 
Frühstücksbuffet im Hotel 
09.00 Uhr Abfahrt Umkirch beim Hotel
Fahrt über Freiburg - weiter durch das landschaftlich schöne Höllental
09.45 Uhr Ankunft Breitnau, Besichtigung der GlasManufaktur Hofgut Sternen
Es ist eine heiße Geschichte, jene der Glaskünstler im Schwarzwald!
Bei mindestens 1000° bis 1200° C werden hier Glas-Geschichten geschrieben.
Die Historie der Glasbläserei beginnt im Höllental im 18. Jahrhundert - und führt heute direkt zu uns.
In der GlasManufaktur Hofgut Sternen werden gleich zwei verschiedenen Berufszweige dieses
Kunsthandwerks ausgeübt: der des Glasmachers und der des Glasbläsers im Schwarzwald,
11.00 Uhr Weiterfahrt zum Titisee
Aufenthalt zu einer Titisee-Schiffsrundfahrt und Freizeit zum Mittagessen
13.30 Uhr Weiterfahrt über Löffingen - Donaueschingen - AB Rottweil
14.45 Uhr Ankunft Rottweil beim Testturm, Auffahrt und Besichtigung vom Turm.
Der thyssenkrupp Testturm  in Rottweil bietet Ihnen die höchste Besucherplattform in
Deutschland auf 232 Meter Höhe. Die Plattform ist barrierefrei zugänglich und bietet
neben einem überdachten Innenraum auch einen begehbaren Außenbereich.
16.15 Uhr Abfahrt Rottweil - Fahrt über das ABK Stuttgart – Kappelbergtunnel
18.15 Uhr Ankunft Weinstadt/Gundelsbach, Restaurant Türmle Abendessen
19.45 Uhr Heimfahrt über Schorndorf - Schw. Gmünd – Aalen - Hüttlingen
Ausstiege nach Bedarf und Vereinbarung
21.00 Uhr Ankunft Neuler
- Programmänderungen vorbehalten -
 

Leistungen

  • Fahrt im modernen Fernreiseomnibus
  • 3 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im 3***Hotel Heuboden in Umkirch alle Zimmer mit Dusche/WC
  • 2 x Abendessen 3-Gänge Menü im Hotel
  • 1 x typisches Schwarzwälder Buffet
  • Sektempfang/Kaffee mit je zwei Butterbrezeln am 1. Reisetag
  • Kaffee und Kuchen am 4.Reisetag
  • Eintritt und Führung Vogtsbauernhöfe
  • Eintritt und Führung in der weltgrößten Kuckucksuhr im Eple Uhrenpark
  • Eintritt Triberger Wasserfälle
  • Stadtführung Freiburg
  • Mittagessen mit Flammkuchen in einer Straußenwirtschaft
  • Kellerführung mit 3er Weinprobe in der Winzergenossenschaft Ihringen
  • Reiseleitung Kaiserstuhlrundfahrt, 1 Glas Begrüßungssekt,  Käsewürfel und Baguettbrot auf der Mondhalde
  • Reiseleitung bei der Vogesenrundfahrt
  • Eintritt Glasmanufaktur Breitnau
  • Titisee Schiffsrundfahrt
  • Aufzug Testturm Rottweil

 

Bezahlung

Bei Anmeldung sind pro Person 150,- € Anzahlung zu leisten.
Der Rest des Reisepreises ist spätestens 14 Tage vor Reisebeginn zu begleichen.

Reiserücktritt

Bei Rücktritt von der Reise berechnen wir wie folgt:
bis zum 30.Tage vor Reiseantritt 25,00 € pauschal
vom 29.-15.Tag vor Reiseantritt  40 % vom Reisepreis
vom 14.-07.Tag vor Reiseantritt  50 % vom Reisepreis
vom 06. Tag vor Reiseantritt       80 % vom Reisepreis
Bei Rücktritt am Abreisetag        90 % vom Reisepreis
 

Wir in sozialen Netzwerken

facebook.com/WeisReisen
plus.google.com

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig von uns zu aktuellen Reiseangeboten informieren.

Zur Anmeldung...

Ihr Draht zu uns

Weis Reisen GmbH
Siemensstraße 19
73491 Neuler

Tel.: (+49) 7961/579 28-50
Fax.: (+49) 7961/579 28-55
Mobil: (+49) 151 167 844 47
E-Mail: info@omnibus-weis.de

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weiterlesen …