Hygienekonzept

...mit Abstand der schönste Urlaub!

Liebe Reisegäste,

wir freuen uns sehr, endlich wieder auf Reisen gehen zu können. Schön, dass Sie mit dabei sind!

Gemäß §21 Abs. 1 Nr. 9 der Corona Verordnung Baden-Württemberg in der ab dem 14. Mai 2021 gültigen Fassung sind ab dem 15. Mai 2021 Reisbusreisen und sonstige Gruppenreisen mit Bussen unter Beachtung der festgelegten Hygiene- und Infektionsstandards grundsätzlich wieder zulässig.

Seien Sie versichert: Wir setzen alles daran, dass Sie Ihre Busreise auch künftig genießen können.
Die wichtigsten Punkte haben wir nachfolgend für Sie kurz zusammengefasst.

  • Ihre Reisebuchung ist bequem kontaktlos per Telefon unter 07961/57928-50 sowie online über unsere Internetseite unter www.omnibus-weis.de möglich. Ihre Fragen nehmen wir gerne telefonisch oder per E-Mail (info@omnibus-weis.de) entgegen.
  • Unsere Reisen führen in Regionen, Hotels und Einrichtungen, die alle durch die Behörden freigegeben worden sind. Wir arbeiten mit ausgewählten Partnern zusammen, die sich alle an die jeweils vor Ort geltenden Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen halten.
  • Eine Reiseteilnahme kann nur erfolgen, wenn Sie keine Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen. Die Teilnahme ist auch ausgeschlossen, wenn Sie in den letzten 14 Tagen vor Reiseantritt Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person standen.
  • Das Ein- und Ausladen des Gepäcks erfolgt durch unser Personal.
  • Es erfolgt eine verbindliche Sitzplatzverteilung für die gesamte Reise.
  • Für alle Reisenden besteht grundsätzlich die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske, einer FFP2 Maske oder einer vergleichbaren Maske.
  • Fahrgastinformationen zu den Hygienevorschriften und zum Sicherheitsverhalten sind im Bus gut sichtbar angebracht.
  • Handdesinfektionsmittel und Papierhandtücher werden für alle Fahrgäste bereitgestellt.
  • Bitte beachten Sie die Sicherheitsanweisungen und Durchsagen unseres Personals.
  • Der Verkauf an Bord ist auf abgepackte Speisen und Getränke beschränkt.
  • Wir sorgen für eine ständige Frischluftzufuhr im Bus; zudem werden zusätzliche Pausen eingelegt, um einen regelmäßigen Luftaustausch zu gewährleisten.
  • Der Bus wird vor und nach der Reise umfangreich desinfiziert.

Zusätzlich ist die 3 G Regel für Ihre Busreise zu beachten:

  • Getestet: Negativer Corona Test (PCR-Test oder Schnelltest einer offiziellen Teststelle), der vor Abfahrt nicht älter als 24h ist. Kinder bis zum 6. Lebensjahr sind von der Testpflicht ausgenommen.
  • Genesen: Nachweis eines positiven PCR Test
  • Geimpft: Nachweis mit vollständigem Impfschutz (mind. 14 Tage nach der erforderlichen Impfdosis müssen vergangen sein.)

Übersicht über unser aktuelles Hygienekonzept: (Stand 30.05.2021)

Hygienespender am Einstieg

Bitte waschen und desinfizieren Sie sich die Hände und beachten Sie die bekannte Hust- und Niesettikette.

Gründliche Busreinigung

Die gewohnte Endreinigung des Busses nach jeder Fahrt wird künftig noch umfassender vonstattengehen.

Maskenpflicht und Sicherheitsabstand

Bitte tragen Sie einen selbst mitgebrachten Mund-Nasen-Schutz während der Fahrt. Bitte beachten Sie die notwendigen Abstände beim Einstieg und an den Abfahrtsstellen

Beste Belüftung im Bus

Modernste zugfreie Klimaanlagen mit leistungsstarkem Hochleistungs-Aktivfiltersystem und direkter Frischluftzufuhr, welche die Luft alle 1 bis 2 Minuten komplett austauschen.

Gepäck- und Sitzplatzzuweisung

Ihr Gepäck wird nur vom Busfahrer verladen. Plätze werden vom Fahrer zugewiesen und können ggf. von der Bestätigung abweichen.

Bord-Toilette

Diese steht Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Verständlicherweise ist eine Desinfektion unterwegs nur begrenzt möglich. Daher bitten wir im Bedarfsfall selbst mitgebrachte Desinfektionstücher zu verwenden.

Ausreichend Pausen

Es werden ausreichend Pausen zum Durchlüften sowie zum Toilettenbesuch eingelegt. Der Verkauf von Speisen und Getränken ist nur eingeschränkt möglich.

Auftretende Erkrankungen

Zum Schutz aller bitten wir Sie, an Reisen nur teilzunehmen, wenn Sie sich gesund fühlen. Bei während oder nach der Reise auftretenden Grippesymptomen bitten wir Sie, uns umgehend zu informieren und sich zu isolieren.

Wirksamer Luftaustausch in Ihrem Bus

Aktuelle Erkenntnisse zur Bedeutung von Klimaanlagen in Zeiten der Corona-Pandemie

Die Gesundheit der Fahrgäste hat für Busunternehmen und Fahrzeughersteller gleichermaßen höchste Priorität. Dies gilt in besonderem Maße im Falle einer weltweiten Pandemie wie Covid-19.

Nach aktuellen Erkenntnissen verringert ein starker Luftaustausch das Risiko der Verbreitung von Viren über die Luft deutlich. Somit kommt bei einer Fahrt mit dem Bus den Lüftungs- und Klimatisierungssystemen aktuell eine besondere Bedeutung zu.

Die in Bussen verbauten Lüftungs- und Klimatisierungssysteme sind permanent weiterentwickelt worden und erfüllen heute höchste technologische Standards.

Leistungsstarke Klimasysteme sorgen für schnellen Luftaustausch

Europäische Reisebusse verfügen über sehr leistungsstarke Klimatisierungssysteme mit Be- und Entlüftungskanälen für einen hohen Luftdurchsatz, die im Zusammenspiel mit geschlossenen Türen und Fenstern ihre maximale Effizienz entfalten.

Die temperierte Luft mit hohem Frischluftanteil wird von oben eingeblasen und über ein effizientes Abluftsystem wieder aus dem Fahrzeug befördert. Hier werden gewaltige Luftmassen bewegt - bei einem 12m-Reisebus bis zu 7.000 m³/h und bei einem Doppelstockbus bis zu 13.000 m³/h. Um das zu veranschaulichen: in einem typischen Einfamilienhaus mit 150 qm und einer Raumhöhe von 2,5m befinden sich 375 m³ Luft. Durch einen Doppelstock-Bus gleitet also pro Stunde die Luftmenge von bis zu 35 Einfamilienhäusern.

Somit wird die gesamte Luft im Innenraum eines europäischen Reisebusses permanent ausgetauscht: im Lüftungsbetrieb erfolgt ein kompletter Luftaustausch häufiger als jede Minute und bei durchschnittlichen Temperaturen im Kühlbetrieb alle ein bis fünf Minuten.

Hinzu kommt, dass sich in einem Reisebus eine überschaubare Anzahl an Personen auf ein vergleichsweise großes Gefäß verteilen: selbst bei einem mit 51 Personen vollbestuhlten und -besetzten Bus kommen noch ca. 1,2m³ Fahrgastraumvolumen auf jede Person.

Für Frischluft ist gesorgt

Die Klimaanlage führt im Automatikmodus programmgesteuert immer die fahrzeugspezifische größtmögliche Frischluftmenge zu, um ein Optimum aus Klimakomfort und Energieeffizienz zu erzielen.

Bei Temperaturen um 23°C ist bei europäischen Reisebussen die Frischluftklappe auf einer Autobahn-Referenzstrecke zu 100% geöffnet, wobei bei den meisten Modellen technisch bedingt zwischen 1% und 15% Umluftanteil verbleiben.

Frischluftzufuhr Aufdachanlage

Filter sorgen für zusätzliche Sicherheit

Die von außen aufgenommene Frischluft und der im Kühlbetrieb an heißen Tagen verbleibende Umluftanteil werden über hocheffiziente Filter gereinigt. Diese filtern Partikel ab einer Größe von 0,5 Mikrometer heraus. Tröpfchen, die das Virus bergen, oder Staubpartikel, an denen es anhaftet, können somit erfasst und gefiltert werden. Diese Filter werden mindestens alle sechs Monate getauscht.

Wir in sozialen Netzwerken

facebook.com/WeisReisen
plus.google.com

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig von uns zu aktuellen Reiseangeboten informieren.

Zur Anmeldung...

Ihr Draht zu uns

Weis Reisen GmbH
Siemensstraße 19
73491 Neuler

Tel.: (+49) 7961/579 28-50
Fax.: (+49) 7961/579 28-55
Mobil: (+49) 151 167 844 47
E-Mail: info@omnibus-weis.de