90 Jahre bewegte Geschichte

Chronik eines erfolgreichen Familienbetriebes

1927 Gründung des Omnibusbetriebes durch Patriz Geiger. Am 17. Februar 1927 erhielt Patriz Geiger die Genehmigung zum Betrieb eines Kraftwagens. Er kaufte einen alten Opel mit Sonderaufbau für sechs Personen, mit dem er ab März 1927 die Personen- und Postsachenbeförderung zwischen Neuler und Ellwangen anstelle seiner zuvor ausgeführten Pferdepostfahrten betrieb.
1939 Erwerb eines Mercedes Benz Omnibusses mit 19 Sitzplätzen. In den letzten Kriegsjahren aus Treibstoffmangel Beförderung mittels Pferdegespann und Kutsche bzw. Schlitten.
1945

Franz Weis sen. übernimmt den Omnibusbetrieb. Die Kraftpostlinie Neuler-Ellwangen wird dem Unternehmen übertragen.

Nach der Währungsreform entwickelt sich das Omnibusgeschäft der Firma Weis steil nach oben.

1945 Kauf eines zweiten Omnibusses.
1966 Erneute Ausweitung des Busbetriebes durch die Schulreform und die damit verbundene Schülerbeförderung.
1974 Der vierte Omnibus wird beschafft.
1979 Der fünfte Omnibus wird beschafft.
1987 Franz Weis jun. übernimmt die Weiterführung des Omnibusbetriebes. Noch im gleichen Jahr erfolgt der Bau eines neuen Betriebshofes im Industriegebiet von Neuler.
2008 Hariolf Weis, der Sohn von Franz Weis, tritt dem Unternehmen als Kfz-Techniker-Meister bei und ist für die Betreuung und Wartung des Fuhrparks zuständig.
2011 Mit der Umwandlung des Familienbetriebes in eine GmbH steigt Hariolf Weis in die Geschäftsleitung ein.
2014 beschäftigt die Weis Reisen GmbH 10 Mitarbeiter. Elf moderne Busse mit Kapazitäten von sieben bis 65 Sitzplätzen werden für den Linien- und Reiseverkehr eingesetzt.
2016 Umbau und Modernisierung des Bürokomplexes mt Anbau einer neuen Halle mit zwei Omnibusstellplätzen.
2017 feiert Weis-Reisen sein 90-jähriges Firmenjubiläum.

Patriz Geiger mit seinem im März 1927 angeschafften Opel mit Sonderaufbau für sechs Personen, mit dem er neben der Personenbeförderung den Postsachentransport zwischen Neuler und Ellwangen besorgte.

Postbotenfahrten

Auf der Strecke Neuler-Ellwangen wurde übrigens nie ein Posthorn geführt, weil es sich vertraglich um Postbotenfahrten handelte, bei denen der Postbote nebenbei auf eigene Rechnung Personen beförderte, wobei allerding die Fahrpreise im Vertrag festgelegt waren. Anzumerken ist noch, daß Patriz Geiger während des Zweiten Weltkrieges und einige Zeit danach die Personen- und Postsachenbeförderung zwischen Neuler und Ellwangen wieder mit einem Pferdegespann ausführen musste.

Im Dezember 1945 übernahm Franz Weis, Sohn des 1916 verstorbenen Postagenten Xaver Weis, das Fuhrunternehmen seines Stiefvaters Patriz Geiger und baute es in der Folgezeit zu einem Omnibusunternehmen aus. Nebenbei besorgte er auf seinen Linienfahrten zwischen Neuler und Ellwangen die Postsachenbeförderung bis zum 31. August 1950.

Wir in sozialen Netzwerken

facebook.com/WeisReisen
plus.google.com

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig von uns zu aktuellen Reiseangeboten informieren.

Zur Anmeldung...

Ihr Draht zu uns

Weis Reisen GmbH
Siemensstraße 19
73491 Neuler

Tel.: (+49) 7961/579 28-50
Fax.: (+49) 7961/579 28-55
Mobil: (+49) 151 167 844 47
E-Mail: info@omnibus-weis.de

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Indem Sie die Seite nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weiterlesen …